FASHION REVOLUTION MÜNCHEN

In Gedenken an den Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch 2013 wird jedes Jahr rund um den 24. April zur FASHION REVOLUTION und der Kampagne "Who made my Clothes?" aufgerufen.

Das tragische Unglück, bei dem 1138 Menschen - vor allem junge Frauen - starben, hätte verhindert werden können, hätte man auf Warnungen der ArbeiterInnen reagiert und sie nicht zur Arbeit in dem maroden Gebäude gezwungen. Diese Episode ist jedoch nur ein trauriges Beispiel für die vorherrschenden katastrophalen Arbeits- und Lebensbedingungen der TextilarbeiterInnen in Ländern wie Bangladesch, China oder Indien, den Hauptexporteur-Ländern unserer Kleidung: es geht um Arbeitszeiten (12 Stunden 7 Tage die Woche ist keine Ausnahme), den Kontakt mit krebserregenden Chemikalien oder psychische und physische Gewalt gegen die meist jungen Frauen, die in den Nähereien und Spinnereien arbeiten müssen, usw. (nähere Infos findet ihr z.B. auf der Homepage von fashion revolution oder FEMNET)

Bei der FASHION REVOLUTION geht es also darum - ihr ahnt es - auf die Lebens-"unfreundlichen" Zustände in der Textilindustrie aufmerksam zu machen und gemeinsam für eine Verbesserung der Produktionsstandards einzutreten, um den ArbeiterInnen dort zu helfen! Denn wir wollen nicht, dass an dem hübschen neuen Sommerkleid das Blut von schmutzigen Geschäften klebt!

Neben der "Who made my Clothes" Kampagne, bei der ihr selber ganz einfach aktiv werden könnt (Infos findet ihr hier), finden auch in München zahlreiche Veranstaltungen statt:

FASHION REVOLUTION goes München City! (19.04., 10:00 - 20:00 Uhr, Richard-Strauss-Brunnen, Neuhauser Straße 8)
Wir bringen die Revolution ins Herz der Münchner Fast Fashion Meile - ein Paukenschlag zum Auftakt der fashion revolution week 2018!

Filmgespräch Machines (19.04., 19:30 Uhr, EineWeltHaus, Raum 211)
anschließend Filmgespräch mit Lenka Petzold (Modeprotest; FEMNET e.V.)

Leute machen Kleider – Was steckt hinter unserer Mode? (24.04., 19:00 Uhr, VINTY's Second Hand)
Ein Recherchebericht der freien Journalistin Anna Holl zur Textilindustrie in Indien.

Upcycling Nähcafe (25.04., 18:30 Uhr, VINTY's Second Hand)

Aus Alt mach Neu. Wie man aus alten Männerhemden High Waist Röcke näht.

Filmcafé “The True Cost - Der Preis der Mode” (30.04, 18:30 Uhr - 22 Uhr, Kulturzentrum Trudering)

Filmvorführung 'The True Cost', Eintritt frei.

Old is the new New 2ndHand Popupshop (03. - 05. Mai, 12:00 Uhr - 20:00 Uhr, Rocket Store )

Wunderschöne 2ndHand Mode für Frau und Mann


 

JOIN THE FASHION REVOLUTION AND BECOME AN ACTIVIST FOR WOMENS & HUMAN RIGHTS IN TEXTILE INDUSTRIES!!

LET`S CHANGE THE FASHION SYSTEM!


Unser Sortiment

Initiative zur Förderung sozialer & ökologischer Gerechtigkeit in der Modebranche

Unser Standort

Lindwurmstr. 5
80337 München

Kontakt

Samira Nilius
founder be awear

Tel.: +49 176 5697 6707
samira.nilius@gmail.com
www.beawear.design
www.instagram.com/samica.be.awear
www.facebook.com/beawear.design

Öffnungszeiten

CHANGING THE FASHION SYSTEM IS NO MATTER OF BUSINESS HOURS
Zurück zur Übersicht