01.06.2017

Silent Parade: Tanz der guten Feen (26. Juni)

Du dachtest es gibt keine männlichen Feen? Ha! Heute Nacht überzeugen wir Dich vom Gegenteil! Die Guten Feen sind wegen der Buen Vivir Konferenz extra aus Feenomenalien angereist, und legen mit uns die Münchner Innenstadt unter eine dicke Decke Feen-Tanz-Staub.

Von der alten Kongresshalle bis zum Stachus tanzen wir den Buen-Vivir-Swing und fordern: Ein gutes Leben für alle! Nicht nur für die, die es sich leisten können! Mehr Rechte für die Natur! Jede/r darf durch die Straße tanzen und Feenstaub aufwirbeln!

Aber was ist überhaupt das gute Leben? Die Guten Feen haben Gäste aus aller Welt mitgebracht, mit denen wir uns auf die Suche machen: Eine Yanesha-Dame aus Peru etwa und einen tatendurstigen Soziologen. Was soll da noch schief gehen? Tanzt mit uns durch die Straßen Münchens! Für ein gutes Leben für alle!

WANN, WO, WIE Montag, 26.06. | Start: 19.00 Uhr | Ende: 22:30

Von der alten Kongresshalle an der Theresienhöhe bis zum Stachus 19 - 20:00 Uhr .

LIVE | Shavez und Überraschungs-Brassband 20 - 22:30 Uhr . PARADE | DJ Rupen (Fiesta de Cumbia Infernal)

EINTRITT Keiner, aber bitte 20,-€ Pfand für Funkkopfhörer mitbringen! ---- Die Silent Parade 2017 findet im Rahmen der Münchner Buen Vivir Konferenz statt.

Informationen zur Konferenz: www.muenchen.de/buen-vivir-de Die Buen Vivir Konferenz ist Teil des EU-Projektes "Europäisches Entwicklungsjahr 2015 - Kommunen für nachhaltige Entwicklung (The future we want - European Year for Development 2015 - Local Authorities for sustainable development)" und wird von der Europäischen Union finanziell unterstützt. Für den Inhalt der Konferenz ist das Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München verantwortlich. Informationen zum EU-Projekt: www.overdeveloped.eu/de

geschrieben von: Nord Süd Forum
zurück zur Übersicht