06.09.2018

Kleidung mit Fairness: Politische Maßnahmen und Multistakeholder-Initiativen (Workshop am 20.09.2018)

In dem Workshop erhalten Teilnehmer*innen durch praktische Übungen vertiefte Informationen über die vorherrschende Textilindustrie mit Blick auf Arbeitsrechtsverletzungen.
Unter den Fragestellungen "Wer trägt Verantwortung – Konsument, Produzent, Politik?" und "Welche Standards funktionieren und welche Maßnahmen greifen?" werden Strategien für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Kleidung und Mode erarbeitet.
Das Textilbündnis als Nationaler Aktionsplan wird unter die Lupe genommen. Es werden die Vorteile der Fair Wear Foundation besprochen. Als Abschluss werden über die Reflexion individuelle Handlungsspielräume in Arbeitsgruppen ergründet. Wir wollen unsere Zukunftsgespräche aufgreifen und uns mit der Entwicklung der Bekleidungsbranche näher auseinandersetzen.

Referentin: Lenka Petzold ist Textildesignerin und Referentin für die Frauenrechtsorganisation FEMNET e.V. Ihre Projekte „Modeprotest“ und „Klamottenkur“ bieten einen konkreten Handlungsleitfaden für einen überlegten und nachhaltigen Kleiderkonsum.

Workshop am 20.09.2018; 17:00 – 20:30 Uhr, Kulturzentrum Trudering, Seminarraum 1

Veranstalter: Bürgerzentruzm Truderig e.V. & Trudering im Wandel

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Verbindliche Anmeldung unter info@truderingimwandel.de

geschrieben von: NoSFo
zurück zur Übersicht