05.10.2016

Ausstellungseröffnung "RETTE DIE WELT...ZUMINDEST EIN BISSCHEN"

Eine Ausstellung derVerbraucherzentrale Bayernzum Ressourcenschutz

Die interaktive Ausstellung ist vom 8.10. – 27. 11.2016 im Museum Mensch und Natur (Schloss Nymphenburg) zu sehen und gibt passende Antworten und viele Tipps, wo wir im Alltag ansetzen können.

 

Der ökologische Rucksack:
Wie schwer wiegt unser Ressourcenverbrauch?
Warum sind alte Handys viel zu schade für die Schublade?
Wie viel virtuelles Wasser steckt in unseren Produkten?
Wegwerfen kommt nicht in die Tüte!
Tipps gegen Lebensmittelverschwendung
Was hat Robinson mit unserem Papierverbrauch zu tun?
Coffee-to-go, Plastiktüte & Co.:
Wie erteile ich Müll eine Abfuhr?
Hier geht’s um die Welt! Was unser Ressourcenverbrauchfür andere bedeutet.

Das Lebende Buch®: Wie steht es um meinen Ressourcenverbrauch?

Die Ausstellung »Rette die Welt ... zumindest ein bisschen«macht lebendig, wie einfach jeder Ressourcen schützen kann. Dabei zählt der Beitrag jedes Einzelnen!

Für die Ausstellung wird kein zusätzlicher Eintritt erhoben.
Die Eintrittspreise für das Museum Mensch und Naturbetragen: Erwachsene 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Sonntagseintritt 1 Euro, Kinder und Jugendliche unter18 Jahren sowie Schulklassen kostenfrei.

Sonderprogramm bei der Langen Nacht der Museen (Sa, 15. 10., 19 – 2 Uhr):
Welche Rohstoffe stecken im Handy? Ressourcenquiz zur Ausstellung mit Give-aways und Gewinnpreisverlosung

geschrieben von: NoSFo
zurück zur Übersicht